Bestimmung - Falter

M

Matthias W.

Guest
#2
Die Gammaeule (Autographa gamma). Manche Falter lassen sich auch im Porträt erkennen. Sinnvoll ist aber ein Ganzkörperbild, von wegen der Flügelzeichnung.:wink2:

Grüße
Matthias
 

Ingrid Pape

Administrator
Mitarbeiter
#3
Danke Matthias, und du hast natürlich recht, und sicher habe ich auch mindestens 10 Bilder von einer ganzen Eule, auf der ich sie selbst erkenne, aber eben nur an dem "Buchstaben". Ich bin kein guter Beobachter für Ident, ich finde alles was kreucht und fleucht interessant, aber das war es auch schon fast. Sobald es ähnlich ausschauendes gibt, bin ich verloren.
 
M

Matthias W.

Guest
#4
Was kreucht und fleucht und blüht finde ich prinzipiell auch alles interessant. Und irgendwie hängt ja auch alles zusammen. Hatte schon als Kind einen kleinen Zoo auf der Terrasse, was meine Eltern damals nicht sehr begeistert hat.:lol:
Gut ist immer Fachliteratur, auch wenn inzwischen das Internet aushelfen kann. Für einheimische Spinnen habe ich mal dieses erstanden.
http://www.amazon.de/Kosmos-Atlas-S...071X/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1354483200&sr=8-6
Kann ich empfehlen.

Grüße
Matthias
 

Ingrid Pape

Administrator
Mitarbeiter
#5
Das kenne ich auch, als meine Kinder klein waren hatten wir einen halben Zoo, und meine Begeistert wra ich nicht von allen Tieren, heute bin ich da großzügiger :pinch:


Ich habe einige Bestimmungsbücher, aber es gibt, gerade bei den Flatern, so viele die sich ähnlich sehen, da bin ich dann überfordert. Muß aber auch gestehen das ich dafür nur sehr wenig Geduld aufbringen kann, die ich beim fotografieren aber immer habe.
 
Top Bottom